Sunday, September 21, 2014

FAIBLE



Hallo ihr Lieben,
 

schön, dass ich mich euch vorstellen darf! Ich bin Antonia – oder gerne auch Toni – und komme aus Fürth, das bei Nürnberg liegt. Zurzeit befinde ich mich in London und gehöre mit meinen erst 18 Jahren wahrscheinlich zu den Küken der Bloggerwelt. 

Dabei bin ich mit meinem Blog FAIBLE aber schon seit fast 4 Jahren. Nur natürlich hatte auch mein Blog pubertäre Phasen und befindet sich zurzeit im Wachstumsschub.



Wie schon erwähnt, schreibe ich euch gerade aus London – der Metropole, der ich eine super schöne Sommerzeit zuschreiben darf. Gerade frisch mit dem Abi-Zeugnis in der Hand bin ich nach London geflogen und berichte meinen Lesern hier von farbenfrohen Märkten, herrlichen Cafés oder hippen Street-Art-Vierteln.


Wenn ich nicht gerade Abiturstress habe oder in London einen prächtigen Cupcake verspeise, liebe ich es, meinen Backofen anzuwerfen oder die kreative Ader in mir zu erwecken. So findet man auf meinem Blog FAIBLE viele leckere Rezepte, Bastelanleitungen (neumodisch DIY) und Cafétipps aus meiner Umgebung.
 

Angefangen – oje – habe ich mit “Mode”, “Beauty” und sonem Quatsch. Hat natürlich nicht wirklich jemanden interessiert (nicht einmal mich selbst wirklich).



Nachdem ich meine Liebe zu Kuchen, Keksen und Schokolade schon seit Kindestagen kenne und auch schon immer gerne meiner Oma beim Pfannkuchenbacken geholfen habe, war das schnellentschlossene Sache. Außerdem finde ich Essen sehr ästhetisch. Andere stellen sich Blumen in die Wohnung, ich würde mir auch einen Cupcake oder eine Obstschale auf das Fensterbrett stellen. 



Wichtig ist es für mich, Atmosphäre in einen Post zu bringen. Farbenfrohe Bilder und aufgeweckte Texte stehen bei mir an oberster Stelle. Und das Ganze sollte mit Leidenschaft und Spaß geschehen.
 

So ist es auch nicht verwunderlich, dass meine Kamera meist meine Handtasche schwer macht. Denn dabei ist sie meistens! 


Ich fotografiere nun seit 2 Jahren mit der Canon EOS 1100D und seit ca. 10 Monaten mit dem Canon EF 50mm 1:1.8 II. Bildbearbeitung geschieht mit Photoshop Elements, Camera Raw und Photoscape.


Wenn ein Post in Arbeit ist, passiert das meist in folgender Reihenfolge: Idee, Aktion parallel Fotos, Bildbearbeitung ...(Tage verstreichen)..., Text schreiben, Bilder einfügen, “Probelesenlassen”, Veröffentlichung. Danach teile ich den Beitag meist auf meiner Facebook-Seite und lade ein schönes Bild noch auf Pinterest oder Instagram hoch. 

Vielleicht habe ich dir ja Lust gemacht, mal auf FAIBLE vorbeizuschauen!

  Liebe Grüße aus London
  Antonia